Springe zum Inhalt

Das FachFrauenNetzwerk e.V. 

Ein Netzwerk von FachFrauen für FachFrauen

Der Verein bietet eine Vielzahl von Vorteilen und fördert die berufliche Selbstständigkeit von Frauen. Dabei verknüpft das Netzwerk Fachkompetenz, persönliche Qualifikation und Professionalität der Unternehmerinnen mit guten Beziehungen, der Weitergabe von Wissen und gegenseitigen Empfehlungen. Weiterlesen:

Corona-Info zu unseren Veranstaltungen

Liebe FachFrauen,

wir alle erleben seit Mitte März 2020 ein Auf und Ab.  Da unsere Veranstaltungslocation – das Hotel Hax in Groß-Umstadt – als Gastronomiebetrieb im November 2020 schließen musste, gehen wir vorerst wieder online.

Unsere Mitgliederversammlung für 2019/2020 wird voraussichtlich im Herbst 2021 stattfinden. Nähere Infos bekommt Ihr fristgerecht. Wir werden Euch auch weiterhin interessante Themen anbieten und halten Euch auf dem Laufenden. Nutzt die aktuellen Angebote in 2021, um Euch gerade in diesen Zeiten weiterzubilden und gute Kontakte zu halten!

Und natürlich – bleibt gesund!

200. Geburtstag von Luise Büchner – eine der bedeutendsten Töchter Darmstadts

Luise Büchner, Schwester von Georg Büchner und eine der ersten Frauenrechtlerinnen in Deutschland wurde vor 200 Jahren in Darmstadt geboren. Die Vorpremiere des von Luise Büchner verfassten und von der BüchnerBühne Riedstadt inszenierten Schauspiels „Nur berühmt“ eröffnet am Freitag, 11. Juni um 19 Uhr das Jubiläumsfest. Sozial- und Frauendezernentin Barbara Akdeniz wird am 12. Juni um 16 Uhr am Geburtstagsfest für Luise Büchner am Luise-Büchner-Denkmal in der Döngesborngasse und beim Festakt um 19 Uhr in der Orangerie teilnehmen. Beide Veranstaltungen werden von der Luise Büchner-Gesellschaft durchgeführt. Unter der Federführung von Agnes Schmidt ist außerdem eine Festschrift erschienen.

Luise Büchner (geb. 12.06.1821, gest. 28.11.1877) setzte sich für eine gleichwertige Ausbildung von Mädchen und Jungen sowie für eine qualifizierte Berufsausbildung von Frauen ein. Sie verfasste Romane, Reisebeschreibungen und Gedichte. Zusammen mit Prinzessin Alice von Hessen und bei Rhein gründete sie mehrere Frauenvereine, die weit über die Grenzen von Darmstadt hinaus bekannt wurden. Mehr Infos: Wissenschaftsstadt Darmstadt, Luise-Büchner-Gesellschaft

Dritter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung im Kabinett beschlossen

Digitale Technologien sind Bestandteil unseres Alltags geworden. Sie verändern unsere Arbeitswelt, unsere Kommunikation, unser Zusammenleben in Familie und Gesellschaft. Die Frage, wie die Digitalisierung geschlechtergerecht gestaltet werden kann, um Frauen und Männern gleiche Verwirklichungschancen zu bieten, steht im Mittelpunkt des Dritten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung, den das Kabinett beschlossen hat.

Das Gutachten „Digitalisierung geschlechtergerecht gestalten“ umfasst 101 Handlungsempfehlungen, die sich an die Politik in Bund, Ländern, Kommunen sowie die Zivilgesellschaft richten.

Ein Punkt lautet: Wenn mehr Frauen in der Digitalbranche gründen, bestimmen sie mit, welche Innovationen sich dort durchsetzen. Hinter 70 Prozent aller Gründungen in der Digitalbranche stehen reine Männerteams. Damit mehr Frauen gründen, brauchen sie Unterstützung, einen besseren Zugang zu Kapital und vor allem mehr Sichtbarkeit durch Kampagnen. Hauptgrund ist ein altbekannter für Frauen in Führung: die schwierige Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Hier geht es zum Bericht

Online-Veranstaltung zur Istanbul-Konvention

Die Istanbul-Konvention wurde vor 10 Jahren vom Europarat ausgearbeitet und soll verbindliche Rechtsnormen gegen Gewalt an Frauen und häusliche Gewalt gewährleisten. Trotz vieler Veröffentlichungen ist die Bedeutung der Istanbul-Konvention noch nicht ausreichend bekannt. Was genau ist in diesem Vertrag festgehalten?

Im Zusammenhang mit dem Ausstieg der Türkei soll bei einer Online-Veranstaltung besprochen werden, warum es für Frauen so wichtig ist, dass Staaten dieser Konvention beitreten und auch dabei bleiben und was in Darmstadt bereits alles umgesetzt wurde. Das Grußwort spricht Frauendezernentin Barbara Akdeniz.

FachFrau und Vorstandsfrau Sabine Berg wird voraussichtich bei der Kooperationsveranstaltung von BAFF-Frauen-Kooperation gGmbH und Kooperation Frauen e.V. dabei sein.

Alle interessierten Frauen sind einladen, bei der ZOOM-Veranstaltung mitzumachen und sich an der Diskussion zu beteiligen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Veranstaltung aufgenommen wird, um sie auf der Website unter: www.frauenzentrum-darmstadt.de/istanbulkonvention nachschauen zu können. Sie können Ihre Kamera aber ausgeschaltet lassen.

Wann? Dienstag, 15. Juni 2021 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr
ZOOM-Veranstaltung : https://zoom.us/j/91638375275 - Meeting-ID: 916 3837 5275