Springe zum Inhalt

Das FachFrauenNetzwerk e.V. 

Ein Netzwerk von FachFrauen für FachFrauen

Der Verein bietet eine Vielzahl von Vorteilen und fördert die berufliche Selbstständigkeit von Frauen. Dabei verknüpft das Netzwerk Fachkompetenz, persönliche Qualifikation und Professionalität der Unternehmerinnen mit guten Beziehungen, der Weitergabe von Wissen und gegenseitigen Empfehlungen. Weiterlesen:

Corona-Info zu unseren Veranstaltungen

Liebe FachFrauen,

wir alle erleben seit Mitte März 2020 ein Auf und Ab.  Da unsere Veranstaltungslocation – das Hotel Hax in Groß-Umstadt – als Gastronomiebetrieb im November 2020 schließen musste, gehen wir vorerst wieder online.

Unsere Mitgliederversammlung für 2019/2020 wird voraussichtlich im Juni 2021 stattfinden. Nähere Infos bekommt Ihr fristgerecht. Wir werden Euch auch weiterhin interessante Themen anbieten und halten Euch auf dem Laufenden.

Nutzt die aktuellen Angebote in 2021, um Euch gerade in diesen Zeiten weiterzubilden und gute Kontakte zu halten!

Und natürlich – bleibt gesund!

UNTERNEHMERINNEN FÜR FORSCHUNGSARBEIT GESUCHT!

Lisa Rittmeyer und Melanie Busch untersuchen in ihren Abschlussarbeiten an der Justus-Liebig-Universität Gießen die Frage: „Was treibt Unternehmer*innen an?“Für den empirischen Teil der Abschlussarbeiten in der Abteilung für Psychologische Diagnostik hätten sie gerne Angaben zu den Gründungsintentionen. Da Frauen im unternehmerischen Rahmen häufig unterrepräsentiert sind, ist es ihnen besonders wichtig, explizit Unternehmerinnen anzusprechen.

Wenn Sie also Unternehmer*in sind, etwa 20 Minuten Zeit haben und einen Beitrag zur Forschung leisten, haben Sie die Chance die Entrepreneurship-Forschung anonym zu unterstützen! Auf Wunsch erhalten Sie nach Beendigung des Projekts eine Zusammenfassung der Ergebnisse. Wer Interesse hat, klickt auf folgenden Link: https://www.soscisurvey.de/socentre21/.

Das Projekt wird betreut von Prof. Dr. Martin Kersting (JLU Gießen) und Prof. Dr. Dr. Carolin Palmer (TH Köln). Bei Rückfragen gerne an Frau Rittmeyer wenden: Lisa.F.Rittmeyer@psychol.uni-giessen.de

Das Team dankt schon vorab für die Unterstützung!

Stimmungsvoller Neujahrsempfang – virtuell und doch so nah

Gab es auch 2021 ein Neujahrstreffen bei den FachFrauen? Na klar! Am 5. Februar haben sich rund 20 Frauen im Netz zum Neujahrsempfang getroffen. Das Treffen startete einmal anders – mit Fotos von berühmten Persönlichkeiten wie Astrid Lindgren, Agatha Christie, Albert Einstein, oder Dalai Lama. Anhand dieser Bilder stellten sich die Frauen und ihr Angebot vor, lebendig und witzig moderiert von Coach, Stimmtrainerin und Vorstandsfrau Sabine Berg. Anschließend interviewte unsere Pressereferentin, die Darmstädter Journalistin Martina Noltemeier, Frauen, die dem FFN 2020 neu beigetreten waren – es ging um spannende Themen wie Waldcoaching oder Augenschule.

Sehr gelungen war auch die musikalische Überraschung! Beate Leisner, die manche schon vom Neujahrsempfang 2019 im Weinkontor kennen, sang zwei wunderbare, berührende Songs u.a. von Qunicy Jones und Andreas Bourani, und begleitete diese am Klavier. Sie entführte alle Teilnehmenden in die Welt der Musik.

Am Ende haben wir natürlich alle gemeinsam auf das neue Jahr angestoßen!